Neuigkeiten

PRÜFUNG 22./23. JUNI 2018

Wir gratulieren den Absolventen der letzten Abschlussveranstaltung, herzlichen Glückwunsch!

Weiterlesen ...

SYMPOSIUM "BAUSTELLE ZUKUNFT"

Am 12. Juni 2018 fand unser Jahressymposium „Baustelle Zukunft – Werkzeuge für die Planung nachhaltiger Gebäude“ im Wissenschafts- und KongresszentrumDarmstadtium“ statt.

Weiterlesen ...

PRÜFUNG 02./03. FEBRUAR 2018

Alle Teilnehmer der letzten Abschlussveranstaltung haben erfolgreich ihre Lehrgänge abgeschlossen, herzlichen Glückwunsch!

Weiterlesen ...

Bestnote bei Stiftung Warentest

SYMPOSIUM "BAUSTELLE ZUKUNFT"

Am 12. Juni 2018 fand unser Jahressymposium „Baustelle Zukunft – Werkzeuge für die Planung nachhaltiger Gebäude“ im Wissenschafts- und KongresszentrumDarmstadtium“ statt.

Mit etwa 50 Teilnehmern war die Veranstaltung, die von Caroline Fafflok moderiert wurde, gut besucht.

Sebastian El khouli vom Architekturbüro Bob Gysin Partner BGP (Zürich) eröffnete mit seinem Vortrag den ersten Themenblock „Energieberatung / Entwicklung Energiekonzepte“ und bot einen Überblick über nachhaltige Entwurfsstrategien und ihre Umsetzung in gebaute Räume.

Anschließend stellte Ruben Lang vom Architekturbüro o5 architekten (Frankfurt am Main) das Projekt „Effizienzhaus Plus im Altbau“ vor, ein mit Forschungsmitteln des Bundesbauministeriums saniertes Mehrfamilienhaus der Wohnungsgesellschaft der Stadt Neu-Ulm GmbH (NUWOG).

Moritz Reinhold, Stadtbaumeister der Stadt Feuchtwangen, berichtete über den Neubau einer Forschungshalle der Hochschule Ansbach in Feuchtwangen, ebenfalls ein unter anderem von der Forschungsinitiative Zukunft Bau gefördertes Modellprojekt (Effizienzhaus Plus im Bildungsbau).

Nach der Mittagspause konnte das Gebäude inklusive des unterirdischen Erdkanals und der beachtlichen Holzhackschnitzelheizung besichtigt werden.

In einem Tandemvortrag zum Thema „Thermische Simulation“ präsentierten Hans Drexler vom Büro DGJ Architektur (Frankfurt am Main) und Joost Hartwig von der ina Planungsgesellschaft den Entwurf für das Collegium Academicum, ein selbstverwaltetes Studierendenwohnheim, der durch veränderbare Grundrisse einen wertvollen Beitrag zu flächeneffizientem Wohnen leistet.

Prof. Dr. Linda Hildebrand (Rezykliergerechtes Bauen, RWTH Aachen) verdeutlichte im Auftaktvortrag des Themenblocks „Ökobilanzierung / LCA“ die Notwendigkeit, die Rahmenbedingungen für lebenszyklusgerechtes Bauen zu verbessern.

Johannes Hegger von der HHS Planer + Architekten AG (Kassel) und Joost Hartwig von der ina Planungsgesellschaft stellten im Anschluss das Projekt „AktivStadthaus im Bestand“ vor, bei dem für die Sanierung auf Effizienzhaus Plus-Standard – einerseits im bewohnten, andererseits im leergezogenen Zustand zweier baugleicher Mehrfamilienhäuser – eine Ökobilanz angefertigt worden war.

Abgeschlossen wurde der Tag mit zwei Vorträgen zur Nachhaltigkeitszertifizierung. Pascale Klaunig erläuterte die Vorgehensweise bei einer Zertifizierung nach dem System der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB).

Isabell Passig von der ina Planungsgesellschaft präsentierte die von Strümpfel Architekten realisierte sysTelios Klinik in Siedelsbrunn, die als erstes Gebäude in der Kategorie Neubau Gesundheitsbauten nach DGNB zertifiziert wurde.

Wir bedanken uns herzlich bei den Referenten und den Teilnehmern für die gelungene Veranstaltung und freuen uns auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.

Hier einige Bilder der Veranstaltung:

Logo ina Planungsgesellschaft mbH

ina Planungsgesellschaft mbH
Schleiermacherstraße 12
64283 Darmstadt

Tel: 06151 785 22 22
(Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00Uhr)

Fax: 06151 785 22 49

lehrgang@ina-darmstadt.de

www.ina-darmstadt.de

 

 

In Kooperation mit:

Logo TU Darmstadt

TU Darmstadt
Fachbereich Architektur

El-Lissitzky Straße 1
64287 Darmstadt

architektur.tu-darmstadt.de

 

Partner:

Logo Architekten 24

Logo BDB