Häufig gestellte Fragen

Weiterbildungsförderung

Können Bildungsgutscheine der Bundesagentur für Arbeit eingereicht werden?

Wir besitzen keine allgemeine Akkreditierung  für Weiterbildungsmaßnahmen der Bundesagentur für Arbeit. Allerdings sind im Einzelfall Bildungsgutscheine zur Teilnahme an unseren Lehrgängen ausgestellt worden. Wir akzeptieren diese gerne, besprechen Sie die Möglichkeit bitte mit Ihrem Sachbearbeiter bei der Bundesagentur für Arbeit.

Wer bietet Weiterbildungsförderungen an?

Die Landschaft der Anbieter ist vielfältig und hängt auch von dem Bundesland ab, in dem Sie wohnen bzw. arbeiten. Wir nennen hier einige Beispiele, mit denen wir bereits Erfahrung haben, erheben aber keinesfalls den Anspruch auf Vollständigkeit. Bitte setzen Sie sich zur individuellen Beratung mit den entsprechenden Institutionen in Verbindung.

Einen guten ersten Überblick bietet die Stiftung Warentest.

a) Prämiengutschein des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)

Gefördert werden in der aktuellen Förderperiode 50% der Veranstaltungsgebühren von Weiterbildungsmaßnahmen, maximal 500 Euro. Einen Prämiengutschein erhalten Weiterbildungsinteressierte, die mindestens 15 Stunden in der Woche erwerbstätig sind. Das zu versteuernde Jahreseinkommen darf 20.000 Euro (oder 40.000 Euro bei gemeinsam Veranlagten) nicht übersteigen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

b) Weiterbildungssparen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)

Neben der direkten Unterstützung der Weiterbildungsinteressierten durch den Prämiengutschein können kostenintensivere (und häufig länger laufende) Weiterbildungsmaßnahmen durch das Weiterbildungssparen finanziert werden. Unabhängig vom Einkommen und den weiteren Förderbedingungen, die für den Prämiengutschein gelten, können vom Weiterbildungssparen alle Personen profitieren, die über entsprechende Ansparguthaben verfügen und sich zuvor in einer Beratungsstelle Bildungsprämie haben beraten lassen.

Mit dem Spargutschein ist eine vorzeitige Entnahme von nach dem Vermögensbildungsgesetz angespartem Guthaben für berufsbezogene Weiterbildungszwecke möglich, ohne dass damit die Arbeitnehmersparzulage verloren geht. Voraussetzung für den Spargutschein ist ausschließlich das Vorhandensein eines entsprechenden Ansparguthabens.

Weitere Informationen finden Sie hier.

c) Bildungsscheck Nordrhein-Westfalen

Beschäftigte und Unternehmen erhalten mit dem Bildungsscheck einen Zuschuss in Höhe von 50% zu den Weiterbildungskosten, maximal 500 Euro.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Logo ina Planungsgesellschaft mbH

ina Planungsgesellschaft mbH
Schleiermacherstraße 12
64283 Darmstadt

Tel: 06151 785 22 22
Fax: 06151 785 22 49

lehrgang@ina-darmstadt.de

www.ina-darmstadt.de

 

In Kooperation mit:

Logo TU Darmstadt

TU Darmstadt
Fachbereich Architektur

El-Lissitzky Straße 1
64287 Darmstadt

architektur.tu-darmstadt.de

 

Partner:

Logo Architekten 24

Logo BDB