Fachplaner Hocheffizienzgebäude

Inhalt

Der Lehrgang vermittelt Ihnen das nötige Fachwissen im Bereich des energieeffizienten Bauens und Sanierens, um Sie fachlich in die Lage zu versetzen, unter Berücksichtigung der technischen Regelwerke und der gesetzlichen Vorschriften energetisch hocheffiziente Gebäude zu konzeptionieren, ökonomisch und ökologisch zu planen und deren Umsetzung fachgerecht zu betreuen.

Der Lehrgang behandelt dafür alle notwendigen rechtlichen und normativen wie auch bauphysikalischen und technischen Zusammenhänge, die Sie für Ihre zukünftige Tätigkeit benötigen. Dabei setzt er bauphysikalische Grundkenntnisse sowie erste Kenntnisse in der energetischen Bewertung von Wohngebäuden voraus.

Insbesondere erlernen Sie  zukunftsweisende Gebäudekonzepte und deren Konsequenzen für Invest und Betrieb. Bei der Analyse von Hülle und Anlagentechnik realisierter Passiv- und Plus-Energie-Häuser betrachten Sie den gesamten Lebenszyklus. Neben den Planungsaspekten von Passivhäusern wird auch die Integration energiegewinnender Systeme und somit die Konzeptionierung von Effizienz- und Plus-Energie-Häusern thematisiert. Ausgehend vom Wohnungsbau wird die Übertragung des Passivhaus-Konzepts auf typische Nichtwohngebäude anhand von Schulen und Bürogebäuden erläutert.

Sie erhalten praxisnahes Wissen zu Konzeption, Detaillierung, Ausschreibung und Qualitätssicherung bei der Umsetzung im Bereich des energieeffizienten Bauens und setzen sich darüber hinaus mit der Förderung und Baubegleitung von KfW-Effizienzhäusern auseinander. Diese Erkenntnisse helfen Ihnen bei Ihren Aufgaben als Energieeffizienz-Experte im Bereich „Planung und Umsetzung“. Weiterhin erlernen Sie die Besonderheiten der Passivhausplanung unter der Verwendung des Passivhaus-Projektierungs-Pakets (PHPP2) im Vergleich zu gängigen Bilanzierungs-Softwaretools der Bilanzierung nach EnEV (DIN V 18599 bzw. DIN V 4108-6/4701-10).

Das Theoriewissen wird dabei anschaulich und praxisnah anhand eines lehrgangsbegleitenden Fallbeispiels verdeutlicht und durch weiterführende Anlagen ergänzt.

Die nachfolgende Tabelle zeigt die Gliederung des Lehrgangs:

# Studienbrief
Block 1: Allgemeine und gesetzliche Grundlagen
PEH01 Einführung zum Zertifikatslehrgang „Fachplaner Hocheffizienzgebäude“
PEH02 Bauen für den Menschen
PEH03 Gesetzliche Rahmenbedingungen
PEH04 Vom gesetzlichen Standard zum Passivhaus
PEH05 Vom Passivhaus zum Plus-Energie-Haus
PEH06 Besondere Rahmenbedingungen im Nichtwohnungsbau
PEH07 Szenarion 2021+ - Der Weg zur Klimaneutralität im Gebäudesektor
Block 2: Planung - Gebäudehülle
PEH08 Bauphysikalische Grundlagen an die Gebäudehülle
PEH09 Gebäudehülle im Wohnungsbau
PEH10 Gebäudehülle im Nichtwohnungsbau
PEH11 Transparente Bauteile
PEH12 Tageslichtnutzung und Sonnenschutz
PEH13 Wärmebrückenfreie Konstruktionen
PEH14 Luftdichtheit
PEH15 Vom passiven zum aktiven Solarhaus
  1. Einsendearbeit
Block 3: Planung - Anlagentechnik und erneuerbare Energien
PEH16 Allgemeine Anforderungen an die Gebäudetechnik
PEH17 Zu- und Abluftanlagen mit WRG
PEH18 Heizen und Kühlen über die Zuluft
PEH19 Heizen und Kühlen über statische Systeme
PEH20 Warmwasserversorgung
PEH21 Erzeugung von Wärme
PEH22 Erzeugung von Kälte
PEH23 Strom im Wohnungsbau
PEH24 Strom im Nichtwohnungsbau
PEH25 Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen und Photovoltaik
PEH26 Anlagensteuerung und -regelung
PEH27 Anlagenkonzepte und -auslegung
  2. Einsendearbeit
Block 4: Planung / Umsetzung - Bilanzierung, Wirtschaftlichkeit und Qualitätssicherung
PEH28.1 Bilanzierung mit dem Passivhaus Projektierungs Paket PHPP
PEH28.2 Bilanzierung nach DIN 18599 | DIN 4108/4701
PEH29 Energetische Gutschriftsmethoden für lokale Energieumwandlung
PEH30 Investitions- und Betriebskosten
PEH31 Wirtschaftlichkeit
PEH32 Ausschreibung und Vergabe
PEH33 Qualitätssicherung, Bauleitung und Bauschäden
PEH34 Nutzerhandbuch und Monitoring
PEH35 Zertifizierung und Nachweiserstellung
  3. Einsendearbeit - Praxisbeispiel
Block 5: Umsetzung - Gebaute Beispiele
PEH36 Gebaute Passivhäuser Wohnungsbau
PEH37 Gebaute Passivhäuser Nichtwohnungsbau
PEH38 Gebaute Passiv- bis Nullenergiehäuser Nichtwohnungsbau
PEH39 Gebaute Plus-EnergieHäuser Wohnungsbau
PEH40 Gebaute Plus-Energie-Häuser Nichtwohnungsbau
PEH41 Besonder Funktionsbauten
PEH42 Wettbewerbe und Prototypen
  Workshop mit Abschlussprüfung (Präsenzveranstaltung)

 


2) Die PHPP-Software auf Excel-Basis kann als Teilnehmer beim Passivhaus Institut Darmstadt (PHI) kostenpflichtig zum Kooperationspreis erworben werden. Weitere Informationen zum PHPP unter www.passiv.de. Um die Inhalte des Lehrgangs nachvollziehen zu können, wird das Tool jedoch nicht benötigt. Eine vollständige Bilanz des begleitenden Beispielgebäudes wird als pdf-Datei zum Studienbrief zur Verfügung gestellt.

Logo ina Planungsgesellschaft mbH

ina Planungsgesellschaft mbH
Schleiermacherstraße 12
64283 Darmstadt

Tel: 06151 785 22 22
Fax: 06151 785 22 49

lehrgang@ina-darmstadt.de

 

In Kooperation mit:

Logo TU Darmstadt

TU Darmstadt
Fachbereich Architektur

El-Lissitzky Straße 1
64287 Darmstadt

architektur.tu-darmstadt.de

 

Partner:

Logo Architekten 24

Logo BDB