Auffrischung für Energieeffizienz-Experten

Auffrischung für Energieeffizienz-Experten

Aktualisieren Sie vorhandene Fachkenntnisse und verlängern Sie Ihren Eintrag auf der Energieeffizienz-Expertenliste der dena. Der Lehrgang erfüllt die Anforderungen der dena an Fortbildungen zur Verlängerung der Listung.

Zielgruppe

Der Auffrischungslehrgang richtet sich an Personen mit dem Ziel,

  • ihren Eintrag auf der Energieeffizienz-Expertenliste der dena für Förderprogramme des Bundes in den Kategorien „Energieeffizient Bauen und Sanieren – Wohngebäude (KfW)“, „Energieberatung für Wohngebäude (BAFA)“, „Energieeffizient Bauen und Sanieren – Nichtwohngebäude (KfW)“, "Energieberatung für Nichtwohngebäude von Kommunen und gemeinnützigen Organisationen (BAFA)" oder "Energieberatung im Mittelstand (BAFA)" zu verlängern

Der Auffrischungslehrgang entspricht formal und inhaltlich den Anforderungen

  • an Fortbildungen gemäß Anlage 2 des dena-Regelhefts vom 02.12.2019 für die Verlängerung als Energieeffizienz-Experte für Förderprogramme des Bundes in den Kategorien „Energieeffizient Bauen und Sanieren – Wohngebäude (KfW)“, „Energieberatung für Wohngebäude (Vor-Ort-Beratung) (BAFA)“, „Energieeffizient Bauen und Sanieren – Nichtwohngebäude (KfW)“, "Energieberatung für Nichtwohngebäude von Kommunen und gemeinnützigen Organisationen (BAFA)" und "Energieberatung im Mittelstand (BAFA)"

Der Zertifikatslehrgang, aus dem der Auffrischungslehrgang auszugsweise entnommen ist, ist von der staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) unter der Nummer 7232911 zugelassen.

Zugangsvoraussetzungen

Wir selbst stellen keine formalen Zulassungsvoraussetzungen auf. Beachten Sie jedoch, dass die mit dem Lehrgang erreichbaren Berechtigungen mit Anforderungen an den Teilnehmer verknüpft sind, insbesondere an seine berufliche Vorqualifikation. Die nachfolgende Tabelle gibt einen Überblick, welche Berechtigung Sie je nach Personengruppe und beruflicher Vorqualifikation mit diesem Lehrgang und den entsprechenden Unterrichtseinheiten erwerben können:

Personengruppe gem. EnEV §21

Verlängerung
Eintrag EEE-Liste
dena Kategorie „Energieberatung
für Wohngebäude (BAFA)“1)

Verlängerung
Eintrag EEE-Liste
dena Kategorie „Energieeffizient Bauen und
Sanieren – WG (KfW)“1)
Verlängerung
Eintrag EEE-Liste
dena Kategorie „Energieeffizient
Bauen und
Sanieren – NWG (KfW)“1)
Verlängerung
Eintrag EEE-Liste
dena Kategorie „Energieberatung im Mittelstand (BAFA)“1)
Nr. 1 a) 24UE 24UE 24UE 24UE
Nr. 1 b) 24UE 24UE 24UE 24UE
Nr. 2 24UE 24UE 24UE 24UE
Nr. 3 24UE 24UE 24UE 24UE
Nr. 4 24UE 24UE 24UE 24UE
Nr. 5 24UE 24UE 24UE 24UE
1) zusätzlich Praxisnachweis notwendig, kann einmalig durch zusätzlichen Fortbildungsumfang (32UE) nachgewiesen werden

Die Entscheidung, ob die Anforderungen zur Erlangung einer Qualifizierung Dritter erfüllt sind, verbleibt ausschließlich bei der entsprechenden Institution. Wir überprüfen die Erfüllung der Anforderungen Dritter nicht. Im Zweifelsfalle sollten Sie sich durch die einzelnen Institutionen bestätigen lassen, dass Sie die Anforderungen erfüllen. Leider können wir hierzu keine rechtsverbindliche Aussage treffen.

Details können Sie der geltenden Energieeinsparverordnung, §21 und dem Regelheft der dena entnehmen.

Inhalt

Im Rahmen der Fortbildung "Auffrischung für Energieeffizienz-Experten: Vom Passiv- zum Plus-Energie-Haus – auf dem Weg zum klimaneutralen Gebäudebestand" erhalten Sie einen Überblick über zukunftsweisende Gebäudekonzepte und Energiestandards vor dem Hintergrund der politischen Ziele und gesetzlichen Anforderungen auf europäischer und nationaler Ebene.

Sie befassen sich mit der Entwicklung vom Passivhaus- zum Plus-Energie-Standard und darauf basierenden Konzeptionen zum emissionsfreien bzw. klimaneutralen Bauen.

Der Lehrgang betrachtet  Wohn- und Nichtwohngebäude, thematisiert bilanzielle Unterschiede und stellt Beispielprojekte vor.

Die nachfolgende Tabelle zeigt die Gliederung des Lehrgangs:

FA01 Einführung
FA02 Gesetzliche Rahmenbedingungen
• EU-Gebäuderichtlinie
• EnEV
• EEWärmeG
• EEG
• KWKG
FA03 Der Passivhausstandard
• Eigenschaften eines Passivhauses (Konstruktion und Technik)
• Anforderungen (Grenz-/Kennwerte)
• Hinweise für die Planung
• Vergleich mit KfW-Effizienzhäusern
FA04 Vom Passiv- zum Plus-Energie-Haus
• weitere Energiestandards (energiegewinnende Konzepte)
• Beispiele Plus-Energie-Haus-Standard
FA05 Passivhaus-/Plus-Energie-Standard  bei Nichtwohngebäuden
• Anforderungen nach Nutzungszonen
• Energiekonzepte für NWG (Gebäudehülle und -technik)
FA06 Der Weg zur Klimaneutralität im Gebäudesektor
• Lebenszyklusbetrachtung und Ökobilanzierung
• Zertifizierungssysteme für nachhaltiges Bauen
• Die 2.000-Watt-Gesellschaft
FA07 Gebaute Passiv- und Plus-Energie-Häuser Wohnungsbau
• Beispielprojekte im Wohnungsbau
  Online-Abschlussprüfung

 

Umfang & Ablauf

Der Lehrgang wird von der dena in den Kategorien "Wohngebäude", "Nichtwohngebäude" und "Energieberatung im Mittelstand" mit jeweils 25 UE anerkannt.

Der internetbasierte Fernlehrgang bietet Ihnen die Möglichkeit, sich Ihre Zeit frei einzuteilen und die Studienunterlagen bequem von zu Hause aus, im Büro oder unterwegs zu bearbeiten. Die Anmeldung zum Lehrgang und der Beginn des Studiums sind jederzeit durch Zusendung der Anmeldeunterlagen möglich.

Sie erhalten Zugriff auf 7 Studienbriefe à ca. 30 bis 40 Seiten, welche im pdf-Format online zur Verfügung stehen. Weiterführende Anlagen ergänzen die Studienunterlagen. Der Lehrgang schließt mit einem zeitlich begrenzten Online-Test ab.

Während des gesamten Lehrgangs erhalten Sie kompetente Betreuung durch unser Tutorenteam über das Online-Forum, per E-Mail und auch telefonisch.

Kosten

Die reguläre Lehrgangsgebühr beträgt

  • 459,99 € (inkl. 19 % MwSt.)

10% Nachlass auf die Lehrgangsgebühr erhalten wiederkehrende Teilnehmer des Lehrgangsangebotes des Veranstalters, Mitglieder von Kooperationspartnern des Veranstalters, Auszubildende, Studenten, Hochschulabsolventen (bis zu vier Jahre nach Studienabschluss), Arbeitssuchende und Rentner. Der Nachlass ist nicht kumulativ. Der Nachlass kann nicht mit einer öffentlichen Bildungsförderung kombiniert werden.

Die ermäßigte Lehrgangsgebühr beträgt

  • 414,00 € (inkl. 19 % MwSt.)

Bei Zahlung der gesamten Lehrgangsgebühr in einer Rate innerhalb von sieben Tagen nach Rechnungserhalt werden 3% Skonto gewährt. Eine Zahlung in zwei Raten kann gegen eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr von 59,50 € (inkl. 19% MwSt.) vereinbart werden.

In den Lehrgangsgebühren sind die für eine erfolgreiche Teilnahme notwendigen Leistungen enthalten (Studienunterlagen in digitaler Form, Betreuung, Ausstellung der Teilnahmebestätigung).

Anmelden

Wir hoffen, dass wir Ihr Interesse an unserem Lehrgang geweckt haben. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Anmeldeunterlagen:

Da unser Büro derzeit nur minimal besetzt ist, erreichen Sie uns am besten per E-Mail. Schicken Sie auch Ihre Anmeldeunterlagen bitte gescannt an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Nach Eingang Ihres Vertrags erhalten Sie von uns eine Anmeldebestätigung, eine Kopie Ihres Vertrags, die Rechnung über der Teilnahmegebühr sowie die Zugangsberechtigung (Login und Passwort) zum Lehrmaterial. Die Freischaltung dazu ist der Beginn Ihres Lehrgangs. Der Zugriff auf die Lehrmaterialien ist ab der Freischaltung zwölf Monate lang möglich.

Wenn Sie alle Informationen zum Lehrgang ausdrucken möchten, finden Sie sie hier auf einen Blick.

Logo ina Planungsgesellschaft mbH

ina Planungsgesellschaft mbH
Schleiermacherstraße 12
64283 Darmstadt

Tel: 06151 785 22 22
(Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00Uhr)

Fax: 06151 785 22 49

lehrgang@ina-darmstadt.de

www.ina-darmstadt.de

 

 

In Kooperation mit:

Logo TU Darmstadt

TU Darmstadt
Fachbereich Architektur

El-Lissitzky Straße 1
64287 Darmstadt

architektur.tu-darmstadt.de

 

Partner:

Logo Architekten 24

Logo BDB